Blauer Riesendiamant in Südafrika entdeckt

      Blauer Riesendiamant in Südafrika entdeckt

      Kostbarer Fund: Blauer Riesendiamant in Südafrika entdeckt

      "Ein herausragend klares Blau": In einer Mine in Südafrika ist ein riesiger Diamant gefunden worden. Der Edelstein soll fast 30 Karat wiegen - und bis zu 15 Millionen Euro wert sein.

      Pretoria - Es ist ein seltener und kostbarer Fund: In Südafrika wurde ein ungewöhnlich großer blauer Diamant entdeckt. Nach Angaben des Minenkonzerns Petra Diamonds in der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria hat der 29,6 Karat schwere Edelstein einen Wert von bis zu 20 Millionen US-Dollar, umgerechnet etwa 14,8 Millionen Euro. Der Diamant habe ein "herausragend klares Blau mit herausragender Farbsättigung", teilte das Unternehmen mit. Blaue Diamanten gehören zu den seltensten und begehrtesten Edelsteinen weltweit.

      Der Stein wurde in der Diamantenmine am Fuße der Magaliesberge nahe Pretoria entdeckt, wo schon Hunderte von schweren und seltenen blauen Edelsteinen geborgen wurden. Darunter befand sich auch der größte Diamant, der jemals weltweit gefunden wurde: Der 1905 entdeckte "Cullinan Diamond" mit 3106 Karat, von dem die beiden größten Teile als "Erster" und "Zweiter Stern Afrikas" zu den britischen Kronjuwelen zählen. In Südafrika werden immer wieder rekordverdächtig große Edelsteine gefunden.

      Erst im November war bei einer Auktion in Genf der rosafarbene Diamant "Pink Star" für den Rekordpreis von 62 Millionen Euro versteigert worden, es war der höchste jemals gebotene Preis für einen Diamanten. Wegen Turbulenzen um die Wertstabilität von Gold investieren viele Anleger gezielt in Edelsteine.
      Images
      • blauer diamant.jpg

        50.25 kB, 860×320, viewed 2 times

      15 Millionen Euro wert Kostbarer blauer Diamant in Südafrika gefunden

      15 Millionen Euro wert
      Kostbarer blauer Diamant in Südafrika gefunden

      In Südafrika ist ein ungewöhnlich großer, 29,6 Karat schwerer Edelstein entdeckt worden. Nach Angaben des Minen-Unternehmens Petra Diamonds in Pretoria hat der blaue Diamant einen Wert von bis zu 20 Millionen US-Dollar (14,8 Millionen Euro).
      Der Stein habe ein "herausragend klares Blau mit herausragender Farbsättigung", teilte das Unternehmen mit. Blaue Diamanten gehören zu den seltensten und begehrtesten Edelsteinen weltweit.
      Der Stein wurde in der Diamantenmine am Fuße der Magaliesberge nahe der Hauptstadt entdeckt, wo schon Hunderte von schweren und auch seltenen blauen Edelsteinen geborgen wurden.

      Größter Stein kam aus der gleichen Mine
      Darunter befand sich auch der größte Diamant, der jemals weltweit gefunden wurde: Der 1905 entdeckte "Cullinan Diamond" mit 3106 Karat (ca. 621 Gramm), von dem zwei Teile als "Erster" und "Zweiter Stern Afrikas" zu den britischen Kronjuwelen zählen.
      Im November letzten Jahres war bei einer Auktion in Genf der rosafarbene Diamant "Pink Star" für den Rekordpreis von 62 Millionen Euro versteigert worden. Mehr wurde bislang noch nie für einen Diamanten geboten.

      Verschiedene Qualitätskriterien
      Für die Wertbemessung eines Diamanten werden im Normalfall vier Kriterien herangezogen: Schliff, Farbe, Reinheit und Karat-Gewicht.
      Der Schliff ist dabei das einzige Kriterium, auf das der Mensch direkt Einfluss nehmen kann. Die übrigen Eigenschaften sind dem Diamanten von der Natur gegeben.

      Blaue Diamanten sind sehr selten
      Normalerweise sind Diamanten vor ihrer Bearbeitung gelblich oder braun. In selteneren Fällen sind die Diamanten beim Fund rosa, pink oder orange. Der Fund von grünen oder, wie im aktuellen Fall, blauen Steinen ist als extrem selten anzusehen und gilt als großes Glück.
      Die Reinheit eines Diamanten richtet sich nach der Art und Menge von im Stein eingeschlossenen Fremdkörpern. Fast alle Steine zeigen Einschlüsse von nicht kristallisiertem Kohlenstoff, was allerdings nur unter einer Vergrößerung zu erkennen ist. Es gilt, je reiner ein Diamant, desto wertvoller ist er.
      Das Gewicht von Diamanten wird in Karat angegeben, einer Maßeinheit für die Masse von Edelsteinen. Dabei entspricht 1 Karat etwa 0,2 Gramm. Der in der Nähe von Pretoria gefundene Diamant wiegt demnach knapp 6 Gramm.
      Images
      • der-29-6-karat-schwere-diamant-hat-einen-wert-von-knapp-15-millionen-euro-.jpg

        113.68 kB, 776×517, viewed 2 times

      Blauer Diamant mit 29,6 Karat in Südafrika gefunden

      Blauer Diamant mit 29,6 Karat in Südafrika gefunden

      Pretoria. In einer südafrikanischen Mine, in Besitz der Firma Petra Diamonds, wurde ein ungewöhnlich großer, 29,6 Karat schwerer blauer Diamant gefunden. Der Wert des begehrten Edelsteins wird von dem Analysten Cailey Barker auf bis zu 20 Millionen Dollar (14,74 Millionen Euro) geschätzt.

      "Was blaue Diamanten anbelangt, ist dies möglicherweise der bedeutendste Fund aller Zeiten", sagte der Generaldirektor von Petra Diamonds, Johan Dippenaar. Der größte jemals gefundene Diamant, der "Cullinan Diamond", wurde 1905 in der selben Mine nahe Pretoria entdeckt. Dieser wog 3106 Karat und wurde später in 105 kleinere Steine aufgespalten. Die zwei größten davon, der "Erste Stern Afrikas" und der "Zweite Stein Afrikas" sind Teil der britischen Kronjuwelen und befinden sich im Tower of London.

      Es heißt, der Diamantenkonzern würde nächste Woche entscheiden, was sie mit dem Blauen Diamanten machen wolle. "Die Preise unserer Diamanten haben sich im letzten Jahr auf über zwei Millionen Dollar pro Karat gehalten. Das sind aber nicht meine Preise. Das sind die Kurse am Markt", so Dippenaar.

      Ein seltener blauer Diamant mit 7,03 Karat wurde 2009 in Genf vom Auktionshaus Sotheby's für den Rekordpreis von 9,3 Millionen Franken (6,1 Millionen Euro) versteigert.