Übersicht Desktop PCs und Notebooks bei Aldi

      MEDION® AKOYA® P6630

      MEDION® AKOYA® P6630

      HD-Entertainment im Widescreen-Format
      39,6 cm/15,6” Design-Notebook
      MEDION® AKOYA® P6630


      ■Intel® Core™ i3-390M Prozessor und Intel® HD-Grafik
      ■Original Windows® 7 Home Premium
      ■Brillante NVIDIA® GeForce® GT540M DirectX® 11 Grafik
      ■Neueste NVIDIA® Optimus™ Technologie!
      ■USB 3.0 - Der Datenturbo –
      Übertragen Sie Daten deutlich schneller als mit USB 2.0
      ■Große 640 GB S-ATA Festplatte
      ■Großer 4 GB Arbeitsspeicher
      ■Lebendiger Klang – High Definition Audio
      ■...und vieles mehr

      Hier noch ein Video: http://www.aldi-sued.de/de/media/popup/medion_akoya_p6630/
      Images
      • MEDION® AKOYA® P6630.jpg

        73.18 kB, 569×280, viewed 53 times
      Files

      599-Euro-Notebook bei Aldi im Angebot

      599-Euro-Notebook bei Aldi im Angebot

      Aldi hat ab dem 17. Februar ein Notebook für 599 Euro im Angebot. Eine moderne CPU und mobile GPU gehören neben USB 3.0 zu den Highlights des neuen Laptops.

      Aldi wird in seinen Süd- und Nord-Filialen ab dem 17. Februar das Notebook Medion Akoya P6630 anbieten. Das Notebook verfügt über ein 15,6" großes Display. In dem neuen Aldi-Notebook stecken aktuelle mobile Hardware-Komponenten. Das fängt bei der Intel-CPU an: Dabei handelt es sich um Intels Core i3-390M, der mit 2,66 GHz getaktet ist und über 3 MB Intel Smart Cache verfügt. Die CPU unterstützt Intels Hyper-Threading-Technik und Intel HD-Grafik. Über die Intel Hyper-Threading-Technik kann jeder Prozessorkern zwei Aufgaben gleichzeitig verarbeiten.

      Wird mehr Grafikpower benötigt, dann kommt Nvidias GeForce GT540M zum Einsatz. Die DirectX-11-GPU kann auf 1024 MB Speicher zurückgreifen und verfügt über einen digitalen HDMI Audio-/Video-Ausgang. Das Notebook nutzt Nvidias neue Optimus-Technologie, die für eine starke 3D-Leistung und eine lange Akkulaufzeit sorgen soll. Bei Notebooks mit Optimus soll die 3D-Grafikkarte nur aktiv sein, wenn ein Programm ihre Leistung benötigt - zum Beispiel ein Spiel. Beendet der Nutzer das Spiel, schaltet der Treiber die 3D-Grafikkarte ab und die stromsparende Chipsatzgrafik übernimmt wieder. Der Wechsel zwischen den Grafikchips passiert automatisch - der Anwender bekommt davon nichts mit. Weitere Infos zu Nvidia Optimus finden Sie im großen PC-WELT-Test der Technologie.

      Die weitere Hardware-Ausstattung:

      * 15,6" Widescreen LED-Backlight-Display mit einer Auflösung von 1366 x 768 Pixel
      * 4 GB DDR3 Arbeitsspeicher
      * 640 GB SATA-Festplatte
      * 8 x Multi-Standard DVD-/CD-Brenner
      * Multikartenleser für SD-, SDHC-, MMC-, MS- und MS Pro-Speicherkarten
      * WLAN mit Unterstützung für IEEE 802.11n
      * integrierte 1,3-Megapixel-Webcam und Mikrofon
      * Gigabit LAN Netzwerk-Controller 10/100/1000 MBit/s
      * 8-Zellen Li-Ionen Akku
      * 1 x USB 3.0-Anschluss
      * ergonomische TAstatur mit integriertem numerischen Tastenfeld
      * MultiTouchpad mit Gestenerkennung
      * Medion Wechsellaufwerk: Das optische Laufwerk kann einfach durch eine zusätzliche Festplatte oder ein separat erhältliches Subwoofer-Modul ausgetauscht werden.
      * Anschlüsse: u.a. 3 x USB 2.0, 1 x USB 3.0, 1 x VGA, 1 x HDMI Out, 1 x LAN (RJ 45)
      * Maße: 380 x 250 x 33 Millimeter
      * Gewicht: 2,9 Kilogramm (inklusive Akku)

      Das neue Aldi-Notebook Medion Akoya P6630 wird inklusive der 64-Bit-Fassung von Windows 7 Home Premium ausgeliefert. Zur weiteren Software-Ausstattung gehören Microsoft Office Starter 2010, Windows Live Essentials, CyberLink Power2Go, Corel Draw Essentials, Cyberlink PowerDirector, Cyberlink PowerDVD, Cyberlink MediaShow, Cyberlink Powerproducer, Cyberlink YouCam, Medion Media Pack (Ashampoo Snap, Burning Studio, Photo Commander, Photo Optimizer).

      Auf einen lang anhaltenden Schutz vor Viren muss - wie auch sonst bei Aldi üblich - verzichtet werden. Dem Notebook liegt zwar BullGuard Internet Security bei. Die Sicherheitssoftware wird aber nur 90 Tage mit Updates versorgt und anschließend muss eine Lizenz erworben werden.

      Das Aldi-Notebook Medion Akoya P6630 ist ab dem 17. Februar für 599 Euro inklusive 3 Jahre Garantie erhältlich.

      Einschätzung:

      Für 599 Euro erhält man mit dem Medion Akoya P6630 ein sehr gut ausgestattetes und vergleichsweise günstiges Notebook mit modernster CPU- und Grafik-Technik. Die beiden Kern der Intel Core i3-390M sind mit flotten 2,66 GHz getaktet. Auf eine automatische Übertaktung via TurboBoost muss aber bei der i3-Familie verzichtet werden, denn die bieten nur die i5- und i7-Prozessoren. Die Grafiklösung der CPU - Intel HD - ist für Spiele und Multimedia eher langsam. Aus diesem Grund hat das Notebook noch die mobile Nvidia-Grafiklösung Geforce GT540M an Bord - inklusive der Unterstützung der Optimus-Technik.

      Positiv fallen die große Festplatte (640 GB), USB 3.0, WLAN IEEE 802.11n und Webcam auf. Wer mehr Festplatten-Speicherplatz benötigt, der kann über das Medion Wechsellaufwerk einfach das optische Laufwerk gegen eine Notebook-Festplatte austauschen. Zu beachten gilt, dass das Display des Notebooks nur eine maximale Auflösung von 1366 x 768 Pixel bietet und damit keine Full-HD-Auflösung (1080p) unterstützt.

      MEDION® AKOYA® E1226

      MEDION® AKOYA® E1226
      25,4 cm/10'' Design Netbook


      Ultraflach – klein – leicht – mobil!

      Intel® Atom™ Prozessor N455!
      Ideal für unterwegs!
      NEU: Integriertes Bluetooth® 3.0!
      Große 250 GB S-ATA Festplatte!
      6-Zellen Li-Ionen Hochleistungsakku für lange Laufzeit!
      Ultraflaches Design!

      :arrow: 299,– den kaufe ich mir!
      Images
      • MEDION® AKOYA® E1226.jpg

        83.49 kB, 569×280, viewed 48 times
      Files

      Medion Akoya E1226 (MD 98570)

      Test: Netbook bei Aldi
      Medion Akoya E1226 (MD 98570)


      Aldi stellt wieder ein kompaktes Netbook in die Regale (Verkaufsstart: 3. März 2011). Was das Medion Akoya E1226 kann und was sich im Vergleich zum Vorgänger Akoya E1222 verändert hat, erfahren Sie hier.

      Geschwindigkeit
      Im Akoya E1226 steckt der Intel-Prozessor Atom N455, dessen Rechenkern mit 1,66 Gigahertz Taktfre­quenz läuft. Das reicht für das Arbeiten mit Büroprogrammen und fürs Surfen im Internet; für rechenintensive Aufgaben wie Videoschnitt oder Bildbearbeitung ist es zu langsam. Wie die meisten Netbooks ist das Akoya E1226 für grafisch aufwendi­ge 3D-Spiele nicht geeignet. Der im Prozessor integrierte Grafikchip In­tel GMA 3150 hat keinen eigenen Speicher, berechnet im Schnitt nur ein Bild pro Sekunde. Damit Action-Spiele flüssig laufen, sind rund 40 Bilder pro Sekunde nötig.

      Bildschirm
      Der LED-Bildschirm des Akoya hat eine glänzende Oberfläche, die stark spiegelt. In heller Umgebung stören Reflexionen bei der Arbeit. Immer­hin bietet das Display ein helles und kontrastreiches Bild. Die Auflösung von 1024x600 Bildpunkten ist Netbook-typisch.

      Speicher und Programme
      Die eingebaute Festplatte bietet rund 230 Gigabyte Speicherplatz, der Arbeitsspeicher hat die bei Netbooks heute übliche Größe von einem Gigabyte. Für Windows 7, die vorinstallierten Pro­gramme (Microsoft Office Starter 2010, Ashampoo Burning Studio 9.23, Corel Draw Essentials 14.2, Photo Paint Essentials 14.2) und den Grafikchip reicht das. Maximal passen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher in das Netbook; da es nur einen Steckplatz hat, muss für eine Aufrüstung der ein­gebaute Speicherriegel weichen.

      Schnellstart und Datenaustausch
      Wer nur mal kurz seine E-Mails abrufen, Neuigkeiten im Inter­net lesen oder Musik hören will, braucht Windows nicht zu laden: Mit Medion FastBoot starten Sie in Sekundenschnelle ein Mini-Betriebssystem. Für den drahtlosen Datenaustausch mit Handys ist Bluetooth 3.0 an Bord. Auch ein Netzwerkanschluss (LAN) und schnelles WLAN sind eingebaut. Probleme macht im Test die USB-3.0-Buchse: In manchen Fällen erkennt das Akoya externe USB-3.0-Fest­platten nicht. Laut Medion steht spätestens zum Verkaufsstart am 3. März eine Treiber-Aktualisierung unter medion.de bereit.

      Akkulaufzeit
      Der Akku hält beim Arbeiten viereinhalb Stun­den durch, bei Videos sind es noch ein paar Minuten mehr. Schon nach etwas über zwei Stunden am Ladegerät ist es wieder voll.

      Bedienung und Verarbeitung
      Der Mausersatz arbeitet zuverläs­sig und genau. Etwas hakelig: Das Touchpad ist zwar mit zwei Fingern bedienbar, etwa um Bildinhalte zu vergrößern, wegen der kleinen Fläche ist das jedoch mühsam. Den Scharnier-Dauertest übersteht das Netbook ohne Blessuren: Selbst nach 21.000-maligem Öffnen und Schließen des Bildschirmdeckels gibt es keine Fehler. Beim Flüssigkeits­test fällt es durch.

      Anschlussmöglichkeiten
      Das Akoya E1226 hat folgende Anschlussmöglichkeiten: USB 2.0, USB 3.0, Netzwerk (100 Mbit), VGA, Kopfhörer, Mikrofon.

      Fazit: Aldi-Netbook Medion Akoya E1226 (MD 98570)
      Dank des flacheren Akkus ist das Aldi-Netbook Medion Akoya E1226 handlicher als sein Vorgänger aus dem vergangenen Jahr. Ansonsten gibt es wenig Neues: Das Akoya ist leicht, hält im Akku-Betrieb lange durch und hat eine prima Ausstat­tung: 230-Gigabyte-Festplatte, schnelles WLAN im n-Standard, USB 3.0, Bluetooth. Für 299 Euro ist das Gerät ein sehr günstiges Angebot.

      Testnote: 2,80
      +
      - Lange Akkulaufzeit
      - USB 3.0
      - Internet und Fotoanzeige ohne Windows möglich
      - Leises Betriebsgeräusch

      - Spiegelnder Bildschirm
      - Nach Flüssigkeitstest Festplatte defekt
      Intel Atom

      Intel Atom sind Mikroprozessoren von Intel, die für besonders preisgünstige und energiesparende Systeme gedacht sind. Sie basieren auf der Intel-Atom-Mikroarchitektur und sollen unter anderem in Subnotebooks, Mobile Internet Devices und ähnlichem eingesetzt werden, kommen aber auch immer häufiger bei günstigen Serverlösungen zum Einsatz. Sie verwenden einen x86-Befehlssatz.

      Weitere Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/Intel_Atom

      Re: MEDION® AKOYA® E1226

      "Roger" wrote:

      MEDION® AKOYA® E1226
      25,4 cm/10'' Design Netbook


      Ultraflach – klein – leicht – mobil!

      Intel® Atom™ Prozessor N455!
      Ideal für unterwegs!
      NEU: Integriertes Bluetooth® 3.0!
      Große 250 GB S-ATA Festplatte!
      6-Zellen Li-Ionen Hochleistungsakku für lange Laufzeit!
      Ultraflaches Design!

      :arrow: 299,– den kaufe ich mir!


      :arrow: Geiles Gerät 8-) :!:

      Re: MEDION® AKOYA® E1226

      "Roger" wrote:

      "Roger" wrote:

      MEDION® AKOYA® E1226
      25,4 cm/10'' Design Netbook


      Ultraflach – klein – leicht – mobil!

      Intel® Atom™ Prozessor N455!
      Ideal für unterwegs!
      NEU: Integriertes Bluetooth® 3.0!
      Große 250 GB S-ATA Festplatte!
      6-Zellen Li-Ionen Hochleistungsakku für lange Laufzeit!
      Ultraflaches Design!

      :arrow: 299,– den kaufe ich mir!


      :arrow: Geiles Gerät 8-) :!:




      wieder mal ein neues Spielzeug :)

      MEDION® AKOYA® P4385 D (MD 8890)

      MEDION® AKOYA® P4385 D (MD 8890)

      Neuer und intelligenter!

      Intel® Core™ i5-2300 Prozessor
      (2,80 GHz, Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0, 6 MB Intel® SmartCache)

      Multitasking. Multimedia. Multitalent.

      Mit dem neuen Mitglied der Intel® Prozessorfamilie geht alles besser
      und schneller. Die zweite Generation des Intel® Core™ i5 Prozessors
      mit dem Intel® P67 Express Chipsatz im neuen B3 Stepping ist reaktionsschnell
      und liefert bei Bedarf automatisch mehr Leistung.
      Dieser Vierkernprozessor mit Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0 ermöglicht
      vierfaches Multitasking. Er passt die Leistung noch intelligenter
      an Ihre Anforderungen an, wenn Sie mehr Power brauchen.
      Das ist sichtbar intelligente Leistung. Für Sie ein PC-Erlebnis der Extraklasse.
      Für die Intel® Hyper-Threading-Technik ist ein Computersystem erforderlich, das mit einem
      für die Intel® HT-Technik geeigneten Prozessor sowie einem Chipsatz, einem BIOS und einem
      Betriebssystem ausgestattet ist, die diese Technik verwenden. Die Leistungseigenschaften
      sind je nach verwendeter Hardware und Software unterschiedlich.
      Unter http://www.Intel.com/info/hyperthreading erhalten Sie weitere Informationen.
      Images
      • MEDION® AKOYA® P4385 D.jpg

        97.83 kB, 759×337, viewed 21 times
      Files
      Aldi-Rechner: Medion Akoya P4385D

      Aldi bietet für 599 Euro einen Desktop-PC mit einem Sandy-Bridge-Prozessor von Intel an (Verkaufsstart: 31. März 2011). COMPUTER BILD zeigt, ob der Computer ein echtes Schnäppchen ist.


      Außen bekannt, innen neu
      Das Gehäuse des Akoya P4385D sieht aus wie das der vorangegangenen Medion-Modelle: schlicht und mit schwarzem Klavierlack dezent veredelt. Im Innern werkelt allerdings ein nagelneuer Intel-Prozessor aus der im Januar 2011 vorgestellten Core-Reihe „Sandy Bridge“.

      Prozessor und Arbeitsspeicher
      Im Akoya arbeitet der Vierkerner Core i5-2300. Taktfrequenz des Quartetts: jeweils 2,8 Gigahertz. Fordern etwa Videobearbeitungsprogramme Höchstleistungen, schaltet Sandy den Turbo ein. Der i5 taktet dann mit 3,1 Gigahertz. Vier Gigabyte Arbeitsspeicher sind in dieser PC-Klasse derzeit Standard.
      Medion Akoya P4385D (MD8890)

      Geschwindigkeit
      Ob Word, Excel, PowerPoint, Internet – Arbeitsaufgaben erledigte der Akoya in Windeseile. Das ist keine Überraschung bei einem Core-i5-Computer. Gefordert wurde der i5 mit anspruchsvollen Aufgaben wie der Bearbeitung von Videos und Musik. Aber selbst diese Tests absolvierte der Aldi-PC, ohne ins Schwitzen zu kommen: Das Tempo war bei den Messungen durchweg hoch.

      Grafikleistung
      Für Spiele ist die Grafikkarte vom Typ Geforce GTS 450 mit 512 Megabyte Grafikspeicher zuständig. Einfache Spiele wie „World of Warcraft“ stellte der Akoya mit knapp 40 Bildern pro Sekunde flüssig dar. Ins Stottern kam er nur mit Direct-X-11-Titeln wie „Stalker“: 27 Bilder pro Sekunde sind etwas zu wenig für eine ruckelfreie Bildwiedergabe. Verringern Sie die Bildauflösung und Effekte, sind aber auch anspruchsvolle Games spielbar.

      Festplatte, Anschlüsse, Ausstattung
      Programme, Spiele, Fotos, Videos, Musik speichern Sie auf der zwei Terabyte großen Festplatte. Der Akoya hat acht gut erreichbare USB-Buchsen, eine davon arbeitet mit der schnellen 3.0-Norm. Auf dem Medion-Gehäuse finden Sie bewährte Technik. Der Datenhafen auf der Oberseite hat eine weitere spezielle USB-3.0-Buchse und eine Stromversorgung. Das erlaubt den schnellen Anschluss von externen 2,5-Zoll- und 3,5-Zoll-Medion-Festplatten – ohne Anstöpseln von USB- und Stromkabel. Bildschirme finden wahlweise analog per VGA und digital per HDMI oder DVI Anschluss. Die mitgelieferte Tastatur ist komfortabel bedienbar. Die Maus ist nicht gerade luxuriös, aber durchaus akzeptabel. Im Lieferumfang enthalten ist ein umfangreiches Programmpaket, unter anderem mit Office Starter 2010 und der Bildbearbeitung Corel Draw.

      Lautstärke
      Mit Geräuschpegeln von maximal 2,3 Sone arbeitete der Medion-PC recht leise. Zum Vergleich: Das aktuelle 15-Zoll-Notebook Apple MacBook Pro tönte im Labor mit bis zu vier Sone.

      Fazit: Medion Akoya P4385D (MD8890)
      Programme und Hardware-Komponenten des P4385D summieren sich im Einzelkauf auf etwa 690 Euro. Somit ist der Aldi-PC für 599 Euro ein sehr faires Angebot – zumal die Technik fast durchgängig auf dem neuesten Stand ist. Der Medion arbeitet schnell, mit 2,1 Sone recht leise und dank eines Stromverbrauchs von nur 55 Watt sparsam. Einziger Haken: Die Grafikkarte ist zu langsam für die höchsten Einstellungen in aufwendigen Spielen.

      Testnote:
      gut 2,12

      +
      Hohe Arbeitsgeschwindigkeit
      Große Festplatte
      Sparsam und leise


      Schlechte Brennqualität bei DVDs
      Alternative: Atelco 4media! (SEM54A)
      Im Atelco 4media! (SEM54A) steckt ein Core-i3-540-Prozessor von Intel. Der PC erreicht ebenfalls gute Tempowerte für Arbeit und Spiele und verfügt über einen Blu-ray-Brenner. Garantiezeit: fünf Jahre.

      Notebook MEDION® AKOYA® E6224

      39,6 cm/15,6'' Notebook
      MEDION® AKOYA® E6224


      je 559,– *

      Neu: Intel® Core™ i3 Prozessor der zweiten Generation!
      Große 750 GB S-ATA Festplatte!
      8-Zellen Li-Ionen Hochleistungsakku!
      MEDION® FastBoot³!
      Überall fernsehen – USB DVB-T TV-Tuner¹!
      Images
      • Notebook.jpg

        101.6 kB, 759×337, viewed 13 times
      Files

      MEDION® AKOYA® E1228

      25,4 cm/10'' Netbook
      MEDION® AKOYA® E1228


      je 279,– *

      ■ USB 3.0¹ – der Datenturbo!
      ■ NEU: Integriertes Bluetooth® 3.0
      ■ MEDION® FastBoot – schneller Zugriff aufs Internet!

      ■ Ultraflach – klein – leicht – mobil!
      – Mit dem Netbook in die ganze Welt²
      – Fotos – Musik – Telefonie – Internet
      – E-Mail – soziale Netzwerke, twittern & Co.
      – bleiben Sie mit allen Freunden in Kontakt, immer und überall!
      Files

      Multimedia PC MEDION® AKOYA® E2305 D

      Multimedia PC MEDION® AKOYA® E2305 D

      je 499,– *

      ■Neu: Intel® Core™ i3 Prozessor der zweiten Generation!
      ■AMD Radeon™ HD6670 DirectX®11 Grafik mit 1.024 MB DDR5 Speicher
      sowie digitalem HDMI Audio-/Video-Ausgang, DVI-D und
      D-Sub VGA. Die AMD Radeon™ HD6670 Grafikkarte für anspruchsvolle Anwendungen.
      ■4 GB DDR3 Arbeitsspeicher!
      ■1,5 TB (1.500 GB) Festplatte
      für mehr als 300.000 Musiktitel oder Fotos (bei 4 MB je Titel/Foto).
      ■Original Windows® 7 Home Premium 64 Bit.
      ■Umfangreiches Softwarepaket
      (OEM Versionen vorinstalliert und/oder auf Recovery DVD).
      ■Zahlreiche Anschlussmöglichkeiten.
      ¹ USB 3.0-Anschlüsse sind abwärtskompatibel. Eine erhöhte Geschwindigkeit
      setzt jedoch PC-Peripherie voraus, die USB 3.0 unterstützt.
      Images
      • MEDION® AKOYA® E2305 D.jpg

        70.21 kB, 569×280, viewed 59 times
      Files

      Multimedia Notebook MEDION® AKOYA® E6226

      Multimedia Notebook MEDION® AKOYA® E6226
      je 499,– *

      Große 750 GB S-ATA Festplatte
      – für mehr als 150.000 Musiktitel/Fotos
      (bei 4 MB je Titel/Foto).

      4 GB DDR3 SDRAM Arbeitsspeicher!
      Jetzt mit schneller und Strom sparender Speichertechnologie!

      Integrierte 1.3 MP Webcam und Mikrofon!
      Images
      • Multimedia Notebook MEDION® AKOYA® E6226.jpg

        73.66 kB, 569×280, viewed 53 times
      Files

      MEDION® AKOYA® E4050 D

      Multimedia PC
      MEDION® AKOYA® E4050 D
      je 399,– *



      Leistungsstarker
      AMD Quad-Core Prozessor!

      Brillante
      AMD Radeon™ DirectX® 11 Grafik!

      Großer
      4 GB DDR3 SDRAM Arbeitsspeicher!

      Große
      1 TB (1.000 GB) Festplatte!

      USB 3.01
      – bis zu 10 x schneller als USB 2.0!
      Images
      • MEDION® AKOYA® E4050 D.jpg

        66.44 kB, 569×280, viewed 44 times
      Files

      Medion Akoya E4050 D: Neuer Aldi-PC im Check

      Medion Akoya E4050 D: Neuer Aldi-PC im Check

      Der Lebensmittel-Discounter Aldi hat ab Donnerstag 29. September in seinen Nord- und Süd-Filialen einen neuen Rechner im Angebot. Der Medion Akoya E4050 D bietet AMDs neue Llano-Plattform und viel Ausstattung für 399 Euro. Ein Schnäppchen oder nur biliger Ramsch?

      Moderne CPU mit integrierter Grafik
      Die Grundlage des aktuellen Aldi-PCs ist die neue AMD Quad-Core-CPU A8-3800 mit jeweils 2,4 GHz Taktrate. Dieser Prozessor gehört zur neuesten Generation von AMD-Desktop-Prozessoren namens Llano, bietet gute Stromspar- und Performance-Funktionen und ist dazu noch sehr preiswert. Der wohl wichtigste Punkt von Llano ist die integrierte DirectX-11-Grafik HD 6550D mit bis zu 1024 MByte Speicher. Diese Lösung bietet zwar mehr Leistung als andere integrierte Grafikkarten, ist allerdings bei der Gesamtperformance nur mit separaten Karten der Einsteigerklasse vergleichbar. Sie ist damit, obwohl von Aldi für "anspruchsvolle Anwendungen" beworben, für Gamer nicht direkt geeignet, denn das Potential der Grafikkarte reicht nicht für aufwändige 3D-Spiele der neuesten Generation. Zum Anschluß Ihres Displays stehen ein VGA- und HDMI-Ausgang zur Verfügung.

      Gute Ausstattung zum fairen Preis
      Für 399 Euro packt Aldi jede Menge Ausstattung in den PC: Er verfügt über 4 GByte DDR3-Arbeitsspeicher, einen DVD-Brenner und eine Festplatte mit 1-TByte-Kapazität. Neben einer LAN-Schnittstelle können Sie den PC auch kabellos per WLAN mit Ihrem Netzwerk verbinden. Für ordentlichen Sound sorgt der 6-Kanal-Soundchip, Lautsprecher müssen sie allerdings extra kaufen. Neben fünf USB-2.0-Ports spendiert der Hersteller noch drei USB-3.0-Anschlüsse. Neben einem Cardreader befindet sich ein eSATA-Anschluss an der Front und der typische Medion Datenhafen an der Oberseite. Dieser unterstützt ebenfalls den USB 3.0-Standard. Zudem legt der Discounter ein Set aus kabelgebundener Maus und Tastatur bei.

      Als Betriebssystem setzt Medion auf Windows 7 Home Premium (64 Bit). Das Software-Paket des Rechners ist - wie gewöhnlich - ziemlich umfangreich. So gibt es die Starter-Edition von Office 2010 (Word und Excel), eine 90-Tage-Version von Kaspersky Internet Security 2011, Cyberlink Power2Go (DVD-Brenn-Programm), die Corel Draw Essentials sowie diverse Ashampoo-Software, die zum Medion MediaPack zusammengefasst sind.

      Einschätzung und Alternative:
      Der aktuelle Aldi-PC punktet vor allem durch seinen günstigen Preis. Dafür erwartet Sie ein ordentlicher Office-PC mit guter Ausstattung und genug Leistung für alle Aufgaben. Nur aktuelle Spiele zwingen den Rechner in die Knie. Wenn Sie aber vorwiegend Word-Dokumente bearbeiten, die neuesten Clips auf Youtube anschauen, mal eine DVD auf dem Rechner genießen oder die Musik-Sammlung abspielen wollen, ist der Medion Akoya E4050 D eine gute Wahl mit einem prima Preis-Leistungs-Verhältnis.

      AMDs A8-Prozessor bietet modernste Technologie - eine Alternative zum Aldi-PC ist der mit einer ähnlichen CPU ausgestattete HM24 Home PC AMD A-Series A8-3850 Quad-Core. Hier kriegen Sie allerdings für 379 Euro die doppelte Menge an Arbeitsspeicher und Festplattenkapazität (8 GByte RAM und 2-TByte-HDD) - jedoch ohne vorinstalliertes Betriebssystem. Falls Sie nicht schon ein Windows übrig haben, müssen Sie noch etwa 60 Euro für Windows 7 (64 Bit) Home Premium einrechnen.

      Aldi Süd verkauft Multimedia-PC von Medion für 399 Euro

      Aldi Süd verkauft Multimedia-PC von Medion für 399 Euro

      In den Süd-Filialen des Discounters Aldi gibt es ab Donnerstag, den 29. September 2011, wieder verschiedene Technikangebote. Darunter befindet sich der Medion-PC Akoya E4050 D, ein passender LED-Bildschirm für 149 Euro und eine externe Festplatte mit 1,5 Terabyte Kapazität für 69,99 Euro.
      Ab Donnerstag, den 29. September 2011 packt Aldi Süd seine Regale wieder mit Technik-Angeboten voll. Als Highlight wird diesmal der Multimedia-PC Akoya E4050 D von Medion angepriesen.

      Der Medion-PC verfügt über einen vier Gigabyte großen DDR3-Arbeitsspeicher und eine Festplatte mit einem Terabyte Speicherkapazität.

      Als Prozessor ist der Quad-Core A8-3800 Accelerated von AMD verbaut, der gemeinsam mit der Radeon-HD-6550D für die Grafik sorgt.

      Der Netzwerk-Controller unterstützt Gigabit-LAN. Zur kabellosen Verbindung steht der WLAN n-Standard zur Verfügung.

      Im Akoya E4050 D integriert ist zudem eine USB-3.0-Festplatten-Dockingstation, der so genannte Datenhafen 3. Dieser ist nur mit den externen Medion-Festplatten „Super Speed“ im 2,5- und 3,5-Zoll-Format mit USB-3.0-Port kompatibel. Eine passende externe Festplatte muss separat gekauft werden.

      Der PC bietet folgende Anschlussmöglichkeiten:

      3 x USB 3.0
      5 x USB 2.0
      1 x Mikrofon
      1 x Kopfhörer
      1 x eSATA
      2 x PS/2
      1 x LAN
      1 x Front line out
      1 x Subwoofer/Center out
      1 x Line in
      1 x Back Surround out
      1 x Side Surround out
      1 x SPDIF opt out

      Hinzu kommen außerdem ein Multi-Standard-DVD-/CD-Brenner mit DVD-RAM und Dual-Layer-Unterstützung sowie ein Multikartenleser.

      Im Lieferumfang enthalten ist das Aldi-typische Software-Paket. Als Betriebssystem ist Windows 7 Home Premium in der 64-Bit-Version bereits vorinsatlliert. Hinzu kommen eine USB-Tastatur und -Maus.

      MEDION® AKOYA® P6812

      MEDION® AKOYA® P6812

      Der Intel® Core™ i3-2330M
      Prozessor der zweiten Generation
      mit integrierten Grafikfunktionen.
      Intel® Core™ i3-2330M Prozessor
      (2,20 GHz, 3 MB Intel® Smart Cache,
      Intel® Hyper-Threading Technik).
      Mit integrierten Grafikfunktionen, Intel® HD-Grafik, Intel® Quick-Sync-Video und Intel® Clear-Video-HD-Technik, erleben Sie die Multimediawelt realistisch und hautnah.
      Images
      • MEDION® AKOYA® P6812.jpg

        72.31 kB, 569×280, viewed 36 times
      Files
      • 6812.pdf

        (196.7 kB, downloaded 0 times)

      MEDION® AKOYA® E6222

      MEDION® AKOYA® E6222
      Multimedia-Notebook
      je 399,– *


      Intel® Pentium® B950 Prozessor
      (2,10 GHz, 2 MB L3 Cache)
      – schnelle Leistung und zuverlässige Qualität.

      Das MEDION® AKOYA® E6222 Multimedia-Notebook mit Intel® Pentium® Prozessor B950 erweist sich als besonders leistungsfähiges System. Steigern Sie Ihre Efizienz durch die gleichzeitige Ausführung mehrerer Anwendungen: Bearbeiten Sie ein Video und laden Sie zugleich Musik aus dem Internet oder planen Sie Ihre Projekte, während Sicherheitsaufgaben ausgeführt werden. Der Intel® Pentium® Prozessor ist die schnelle Alternative für einfache Computeranwendungen.

      Intel® HD-Grafik mit digitalem
      HDMI Audio- und Video-Ausgang
      – für brillante Multimedia-Erlebnisse.

      Lebendiger Klang – High Definition Audio
      mit 2 Lautsprechern.
      Dolby® Advanced Audio1 v2 zertifiziert.

      Große 500 GB S-ATA Festplatte.
      Für mehr als 100.000 Musiktitel/Fotos (bei 4 MB je Titel/Foto).

      Großer 4 GB DDR3 SDRAM Arbeitsspeicher.
      Mit schneller und Strom sparender Speichertechnologie.

      8-Zellen Li-Ionen Hochleistungsakku.

      MEDION® FastBoot:
      Innerhalb von ca. 10 Sekunden starten mit MEDION® FastBoot:
      Schneller und einfacher Zugriff auf das Internet, Emails und soziale Netzwerke ohne vollständigen Systemstart.

      USB 3.02 – der Datenturbo:
      Übertragen Sie Daten deutlich schneller als mit USB 2.0.
      Images
      • MEDION® AKOYA® E6222.jpg

        71.53 kB, 569×280, viewed 22 times
      Files

      MEDION® AKOYA® E6222

      MEDION® AKOYA® E6222
      Multimedia-Notebook
      je 399,– *


      Intel® Pentium® B950 Prozessor
      (2,10 GHz, 2 MB L3 Cache)
      – schnelle Leistung und zuverlässige Qualität.

      Das MEDION® AKOYA® E6222 Multimedia-Notebook mit Intel® Pentium® Prozessor B950 erweist sich als besonders leistungsfähiges System. Steigern Sie Ihre Efizienz durch die gleichzeitige Ausführung mehrerer Anwendungen: Bearbeiten Sie ein Video und laden Sie zugleich Musik aus dem Internet oder planen Sie Ihre Projekte, während Sicherheitsaufgaben ausgeführt werden. Der Intel® Pentium® Prozessor ist die schnelle Alternative für einfache Computeranwendungen.

      Intel® HD-Grafik mit digitalem
      HDMI Audio- und Video-Ausgang
      – für brillante Multimedia-Erlebnisse.

      Lebendiger Klang – High Definition Audio
      mit 2 Lautsprechern.
      Dolby® Advanced Audio1 v2 zertifiziert.

      Große 500 GB S-ATA Festplatte.
      Für mehr als 100.000 Musiktitel/Fotos (bei 4 MB je Titel/Foto).

      Großer 4 GB DDR3 SDRAM Arbeitsspeicher.
      Mit schneller und Strom sparender Speichertechnologie.

      8-Zellen Li-Ionen Hochleistungsakku.

      MEDION® FastBoot:
      Innerhalb von ca. 10 Sekunden starten mit MEDION® FastBoot:
      Schneller und einfacher Zugriff auf das Internet, Emails und soziale Netzwerke ohne vollständigen Systemstart.

      USB 3.02 – der Datenturbo:
      Übertragen Sie Daten deutlich schneller als mit USB 2.0.


      http://ark.intel.com/products/55627/Intel-Pentium-Processor-B950-(2M-Cache-2_10-GHz)
      Images
      • MEDION® AKOYA® E6222.jpg

        71.53 kB, 569×280, viewed 22 times
      Files